pixabay_frankfurt_atlas_-2102307__340_500x337.jpg - 32,56 kB

Die energetische Atlas-Korrektur hat eine eigene Frequenz, die höher schwingender als die der Wirbelsäulenbegradigung wahrgenommen wird, wobei sich diese beiden Systeme jedoch auf wunderbar heilsame Weise ergänzen. Die Symptome des schiefstehenden Atlas-Wirbels ähneln denen des Beckenschiefstandes, wobei dieser oberste Wirbel, als Verbindung zwischen Kopf und Rumpf, der beweglichste, aber auch der empfindlichste ist.
Der Atlaswirbel kann sich auch stressbedingt verschieben, weil er eng mit unseren Emotionen verbunden ist; das gilt für Erwachsene ebenso, wie für Kinder.
KISS-Syndrom-Kopfgelenk-induzierteSymmetrieStörung,
AD(H)S-Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom und Hyperaktivitätssyndroms werden allgemein bekannt in Verbindung mit dem schief stehenden Atlas-Wirbel gesehen.
Die blockierte Energie kann in Fluss
kommen, das Gehirn symmetrisch beleben und so positiv auf das Lernen und das Verhalten wirken.

Die Korrektur des Atlas-Wirbels geschieht in meiner Praxis ohne Manipulation, ohne Berührung.
Die Frequenz der hierzu nötigen Energie fließt durch mich auf Abruf und verrichtet sanft ihre heilsame Arbeit. 


- Weihebefähigte Heiler und Reiki-Lehrer weihe ich gern in dieses und andere Systeme der neuzeitlichen Heilmöglichkeiten ein.

Kosten für Unterlagen und Einweihung:

Fern: 50 Euro