Drucken

Rundmail: 13. Juli 2022   reiki-INFO-oase   (gerne weiter verteilen)

Hallo ihr Lieben, hier kommt wieder meine Rundmail, verbunden mit herzlichen sommerlichen Grüßen aus Limbach-Oberfrohna im schönen Sachsenland.

Mein besonderer Dank gilt allen, die an unserer weltbewegenden Meditationen mit der Bitte um Öffnung von Herz und Verstand teilgenommen haben. Seit mehr als zehn Jahren verströmen wir wirkungsvoll diese frequenzanhebende Kraft in die Atmosphäre. Herzlichen Dank an euch :-)

Das Jahr 2022 ist ein spannungsgeladenes Jahr. Entscheidungen für die weitere Richtung der Menschheit stehen an. Viele Leute haben Angst, andere sind im Vertrauen, dass Gott schon weiß, was er tut bzw. zulässt. Jedenfalls ist unser Mittun verlangt, die Schwingung der Herzen und somit der Atmosphäre unserer Welt hoch zu halten, sodass die Wandlung zu Güte und wahrer Liebe mehr und mehr geschehen kann. Neben diesen Grusel-Geschichten wie Pandemie, Krieg, Klimakatastrophe etc. geschehen ja auch ganz andere wegweisende Dinge. Immer mehr Menschen erkennen die um sich greifende Bewusstwerdung und Herzensöffnung und sie erkennen die Zeichen und Wunder.

Mein eigenes Erleben im ersten Halbjahr war geprägt von etlichen Zoom-Veranstaltungen, die Bewusstseinsbildung und inneres Wachstum förderten, von Friedensmeditationen und Gebeten, vom Hören der fünften „Posaune“ und vom Erkennen eines neuen geistigen Heilsystems zum Harmonisieren eingedrungener Viren und anderer Anhaftungen.

Vor Ostern, am 04.04.2022 mittags, hörte ich also wieder einmal eine der verheißenen Posaunen, die in der Johannes-Offenbarung beschrieben stehen. Die 5. Posaue ist das gewesen, sagte mein innerer Berater. Ich hab in meinem  Archiv mal nachgezählt. Es stimmt so. https://www.das-reiki-portal.de/archiv.html 

1. Posaune - November 2010 Ich nehme an, die erste Posaune geschah, als in Israel im Hotel frühmorgens Alarm gegeben wurde, der dann aber wieder entwarnt wurde. Ich selbst hatte den Alarm verschlafen.
2. Posaune - 06.01.2012 Sturm Andrea – „eine der Posaunen“: Als der Orkan Andrea tobte, fesselte ein ganz sonderbares Geräusch am Himmel meine Aufmerksamkeit! Es klang als sei ein Flugzeuggeschwader unterwegs. Es kam jedoch weder näher, noch entfernte es sich, es war einfach nur da; permanent, fesselnd, gigantisch! Ich konnte es nicht einordnen, denn so etwas hatte ich noch nie gehört. Als ich danach, während der Meditation fragte, ob dieses mächtige Geräusch denn mit dem Sturm zusammengehangen hätte, erhielt ich die Antwort: ‚Das war eine der verheißenen „Posaunen“.’ (näher beschrieben in meinen Brief-Tagebüchern)
3. Posaune -  Am 21.10.2013 nachmittags zog eine fette dunkelgraue Wolke übers Haus und ich bekam wieder einmal eine der Posaunen zu hören, ewig lang anhaltend, ohrenbetäubend, wie ein Düsenjäger-Geschwader klingend.
4. Posaune -  Am 27.7.2015 hörte ich wieder eine der verheißenen Posaunen, die wie ein Flugzeuggeschwader klang, das weder näher kam noch sich entfernte, sondern einfach nur gleichbleibend dröhnend minutenlang die Luft erfüllte.

Ich blieb am 4. April dieses Jahres dann den ganzen Nachmittag im Bett sitzen, weil mich das Lesen der Offenbarungen des Johannes wieder einmal staunend förmlich fesselte.

Nach Ostern ist ein neues geistiges Heilsystem entstanden, das in dieser unserer Zeit große Dienste leisten kann. Es fließt in meine Heilarbeit fleißig mit ein und ich gebe es gern per Einweihung an befähigte Heiler weiter. MAHAVIRULOS heißt es. Es ist ein Heilsystem zum Neutralisieren, Transformieren, Ausleiten und Harmonisieren eingedrungener fremd manipulierender Energien, wie Viren, Bakterien, Parasiten, Insektenstiche und -bisse, schädigende Impfstoffe und ähnliche im Feld hängenden Informationen. Es entfernt diese aus allen Ebenen, allen Körpern, allen Zeiten und allen Frequenzbereichen.

Die Entwicklung dieses Systems wurde möglich, nachdem ich, nach über zwei Jahren glimpflichen Vorübergangs von Corona sowie nach intensiv erlebten Osterfeiern in vollbesetzten Kirchen, nun doch noch an dem grassierenden Virus erkrankte.

Zu Beginn der Fastenzeit hatte ich meine Bitte vor Gott gebracht: „Ich bitte um die Erkenntnis eines neuen Heilsystems zum Harmonisieren übergriffig eingedrungener Viren bzw. eingeschleuster schädigender Informationen sowie ungesunder Bakterienstämme und Parasiten jeglicher Art.“
Sogleich setzten Mutter+Vater-Gott reichlich Gefolge in Bewegung, um diesem Wunsch nachzukommen. Mein Immunsystem wurde herunter gefahren, indem sich eine schleichende Traurigkeit in mir breit machte. Hinzu kamen vor Ostern drei entzündliche Bisse einer Grasmilbe am Bein, die meine Abwehrkraft um Weiteres schwächten. So konnte das sogenannte Corona-Virus Zugang zu meinem Organismus finden. Als der Heilpraktiker mir ein homöopathisches Mittel genannt hatte, dessen Essenz nun auch in dieses neue geistige Heilsystem mit einfließen wird, stand das System glasklar vor meinem Inneren Auge.

Meine eigene Genesung ging dann rasch voran und ich fühlte mich nach dem Corona direkt wie neu aufgeräumt, wieder leicht und frei und voller Herzensfreude. Ich weiß von anderen Feinfühligen, denen es um die Osterzeit ähnlich leidvoll ergangen ist, die sich aber dann auch für das Schwingungsfeld der Freude entschieden haben, um für sich selbst und somit auch für die anderen und für Mutter Erde die Herzensfrequenz heilsam hoch halten zu können.

Lasst uns also vertrauen und senden wir Visionen in den Äther, demgemäß, wie wir das Leben auf Erden haben wollen. Es gibt genügend Ideen und know how zum Umgestalten der veralteten gesellschaftlichen Systeme und Institutionen. Lasst uns diese umsetzen, zum höchsten Wohle aller.

„Es ist nur deshalb nötig, so viele Gesetze zu erlassen, die die zwischenmenschlichen Beziehungen regeln, weil die Liebe noch nicht in den Menschen wohnt. Wenn die Menschen einmal erkannt haben, was die wahre Liebe ist, und wenn sie diese Liebe leben, dann werden sie es nicht mehr nötig haben, dass Gesetze sie daran erinnern, was sie tun dürfen und was nicht; sie werden einfach handeln, denn sie wissen spontan, wie sie in Harmonie mit anderen leben können. Die Liebe ist die einzige Kraft, welche die Dinge ordnet und sie zum Wachsen und Blühen bringt. Solange Liebe in einer Familie, einer Gemeinschaft, einer Gesellschaft herrscht ist es nicht mehr nötig zu sagen: „Tut dies, und wehe, wenn ihr es nicht tut!“ Alle erfüllen ihre Pflichten mit Freude. Dort, wo die Liebe Einlass gefunden hat, ist kein Platz mehr für das Gesetz.“ Omraam Mikhael Aivanhov

Ein einfaches Ritual zur täglichen Anwendung möcht ich gern noch teilen, welches Reinigung, Klarheit, Transformation, Nährung, Herzenskraft, Lebensfreude und Dankbarkeit fördert, je in dem Maße, wie tief du dich da hinein begibst. 
Sprich, denke und visualisiere, wenn du unter der Dusche stehst: „Wasser und Licht spülen mich außen und innen klar und rein. Was mich hindert sei transformiert. Was mich fördert sei genährt. Mein Herz beflügelt mich. Meine Lebensenergie ist hoch. Ich bin voller Liebe.
Danke Wasser. Danke Licht. Danke Herz. Danke Reiki. Danke Liebe :-)


Und abschließend wieder ein kleiner Blick in die zeitnahen Wirkkräfte laut Maya-Kalender, die sich individuell wie kollektiv im aktuellen Geschehen spiegeln und unsere weitere Lebensentwicklung unterstützen werden.

Seit Sonntag befinden wir uns in der Wirkkraft der dreizehntägigen Himmelswanderer-Welle, die menschliche Neugier anreizt; geistige Reife und Verantwortungsbewusstsein sind hier notwendig.
Am 23. Juli gehen wir in die Weltenüberbrücker-Welle, die hilft, sich von behindernden Umständen und Lasten zu befreien.
Der 25. Juli, der Tag zwischen den Maya-Jahren, der Grüne Tag, spricht: „Ich aktiviere um zu verschönern; Kunst bindend.“
Am 26. Juli beginnt das Jahr MOND VIER, welches spricht: „Ich definiere um zu reinigen; Fluss messend.“

Für die kommenden Monate des Jahres 2022 wünsche ich uns allen Klarsicht und Güte.
Bleib im Fluss. Sei gesund. Sei dankbar.

Von Herzen, Bettina :-) 

*Denk bitte an unsere weltweit Herz und Verstand öffnende Meditation an jedem 10., 20., 30. Gemeinsam sitzen wir kraftvoll schwingend, um nachhaltig Heilsames in der Welt zu bewirken.
Falls Du dies liest und noch nicht dabei warst, probier es doch mal aus.

Hier der Link zum Text dieser meditativen Fürbitte:

https://www.das-reiki-portal.de/ueber-mich/meditation-z-oeffnung-v-herz-u-verstand.html    


Falls du die „reiki-INFO-oase“ nicht mehr haben möchtest, dann gib mir einfach Bescheid; und wenn du sie dann neu abonnieren möchtest, ebenso.
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!    www.reiki-oase-lo.de