Drucken

„Schweigen ist die große Offenbarung.“    Laotse

Wer sich selbst finden und wahrhaft kennen lernen will, der kommt gar nicht umhin still zu werden und regelmäßig oder hin und wieder in meditativen Zuständen zu verweilen. Diese Kraft der Selbstwahrnehmung ist heilsam. Du tauchst ab zu der je innewohnenden sprudelnden Quelle, welche Sinne, Geist und Seele reinigen und erfrischen kann und den Fluss hervorbringt, der dich den rechten Weg entlang in bewusstes Handeln geleitet.
.Die Stille führt tief nach innen, um dich heiler und verwandelter zum wahren Sein aufzutauchen zu lassen. Dies befähigt dich bald, dir selbst und anderen achtsamer, gelassener und liebevoller zu begegnen.
.Der Fluss führt nach außen, um dich in neuer Bewusstheit, im offenen Dialog und im rechten Maße heilsam zu verströmen; versöhnt in dir selbst, vergebend an das nähere Umfeld und mitfühlend an die Welt.

„Bei der Meditation geht es nicht um den Versuch, irgendwo hinzugelangen. Es geht darum, dass wir uns selbst erlauben, genau dort zu sein, wo wir sind, und genau so zu sein, wie wir sind, und desgleichen der Welt zu erlauben, genau so zu sein, wie sie in diesem Augenblick ist.“   Jon Kabat-Zinn